Dunkelbraun, Schwedisches Warmblut *2013
Stockmaß: 169 cm
Anerkannt für Hannover, Oldenburg, Schwedisches Warmblut
WFFS: negativ
Züchter: Gustaf Johansson, Hyltebruk, Schweden
Besamungstaxe: 300 €
Trächtigkeitstaxe: 600 € nach 60 Tagen Trächtigkeit
50 Prozent Rabatt für sporterfolgreiche Stuten, Staatsprämienstuten, Müttern von gekörten Hengsten, sporterfolgreichen Nachkommen!

Der coole Schwede

Souverän auftretend, mit bestechendem Seitenbild und stets in idealer Selbsthaltung, dabei hochmodern in der Gesamtaufmachung mit hervorzuhebender Fundamentskorrektheit, verfügt Shizeido GJ über außergewöhnliche Qualitäten in den Grundgangarten. Seine Rittigkeitswerte bei außergewöhnlichen Versammlungsmöglichkeiten spiegeln sich wider in seiner noch jungen Sportkarriere, in der er Höhepunkt an Höhepunkt zu reihen vermochte: Mit seiner Ausbilderin Madeleine Engelke war er sowohl in Deutschland als auch in seiner schwedischen Heimat hoch erfolgreich.

Nach ersten Siegen in Reitpferdeprüfungen und Dressurpferdeprüfungen war er 2017 Vize-Champion im Schwedischen Championat für vierjährige Dressurpferde (Score 91,8 %). Dabei gab die Fremdreiterin Charlotte Dujardin für Rittigkeit und Perspektive 9,3 bzw. 9,5. 2018 war er platzierter Finalist bei den Scandinavian Open der Fünfjährigen im Rahmen der Falsterbo Horse Show und erzielte bei der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde in Ermelo (NED) Rang sieben im „Kleinen Finale“ (84,2%). 2020 triumphierte er als Sieger im Schwedischen Championat auf S-Niveau und war ebenfalls Sieger der „Stallion Trophy“ für siebenjährige Pferde (80,64 %). Dabei gab es die Traumnote 10,0 für den Schritt. Ebenso war er direkt qualifiziert zur WM der Jungen Dressurpferde, die bekanntermaßen abgesagt werden musste, und ist inzwischen beständig in der Klasse S erfolgreich.

Im Pedigree verbinden sich herausragende Blutströme aus ganz Europa: Hannover, Holstein, Dänemark, Schweden und die Niederlande haben die Ahnengalerie geprägt. Der Vater Sezuan war fünf-, sechs und siebenjährig jeweils Weltmeister der jungen Dressurpferde und gehört zweifellos zu den gefragtesten Dressurhengsten der Gegenwart. Bereits anlässlich seiner Hengstleistungsprüfung erreichte er die bis dorthin noch nie erreichte Rekordbewertung von zehnmal der Note 10,0. Bei den Auftritten während der Weltmeisterschaften wurden ausschließlich Noten zwischen 9,5 und 10,0 für seine Grundgangarten vergeben. Aus den ersten Jahrgängen des Sezuan stammen neben mehreren hoch gehandelten Preisspitzen auch über 25 gekörte und prämierte Söhne, u. a. Secret, So Unique u. a. m.

Der gleichfalls rappfarbene Muttervater Danzas, über De Niro-Weltmeyer-Argentan I-Duden II hochklassig auf Rittigkeit und Leistung gezogen, war international siegreich in der schweren Klasse und hat züchterisch im Landgestüt Neustadt (Dosse) und in der schwedischen Warmblutzucht eine erstklassige Visitenkarte abgegeben. Mit Bellini, Walor, Brabant und Chagall stehen außergewöhnliche Vererber der schwedischen Dressurpferdezucht in direkter Reihung in den nächsten Generationen.

Shizeido GJ entstammt dem ursprünglich hannoverschen Mutterstamm 1290/Spinda (v. Schwabenstreich-Khedive-Kinos-Noster-Vogel II-Wardermarske xx-Y. Boradil-Torraldo) aus der Lüneburger Gegend, der vor etwa 100 Jahren nach Schweden gelangte und sich dort als Familie SWB F.2 weit verbreitete. Aus dieser außergewöhnlich leistungsstarken Mutterlinie resultieren mehr als 50 gekörte Hengste, u. a. der Dressur-Olympionike Briar/Jan Brink (SWE), der in zahlreichen Großen Preisen siegreiche Springhengst Feliciano/Maria Gretzer (SWE), der bedeutende Herrscher (Ldb. Traventhal u. Landshut), Diomedes und Okeanos (PB Oldbg.) und das international erfolgreiche Dressurpferd Mistral Hojris/Laura Bechtolsheimer (GBR).

Bewegung haben die Hengste heute alle – die Rittigkeit und das Fundament machen den Unterschied.

Fotogalerie

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden